Breaking Mad

Internet

Online Umstandsjacken verkaufen

25. August 2014 by Master in Internet with 0 Comments

tragejacke-mamabutterfly

Noch nie war es so leicht mit dem Internet Geld zu verdienen. Gemeint sind Onlineshops. Waren vor ein paar Jahren Shops noch wahre Monster mit tausend kleinen Schräubchen und Rädchen und ein Kenntnisse von Html, PHP und Datenbanken notwendig, so verkauft es sich heute mit wenigen Knopfdrücken. Zumindest wenn man den Werbeversprechen der großen Provider glauben will, die zu einer Domain auch gleich einen Onlineshop verkaufen wollen.

Leider ist es dann doch nicht ganz so einfach. Auch die Baustein basierenden Shops der Internetprovider wollen mit Daten, Bilder, Preisen und nicht zu vergessen einen Gesetzes konformen Bestellforgang versehen werden. (Stichpunkt: Widerrufsrecht)

Oft kranken solche Onlineshops aber an den ellenlangen Adressen die alles andere als Suchmaschinenkonform sind und im Internet gefunden zu werden ist das A und O eines Onlineshop.

An Hand eines Onlineshops für Umstandsjacken und Tragejacken will ich kurz die wichtigsten Eckpunkte für eine Shop und erfolgreiches Verkaufen erläutern: www.mamabutterfly.de

  • Der Shop für Tragejacken und Umstandskleidung richtet sich an werdende Mütter und Frauen die bereites ein Kleinkind haben. Das bedeutet die Zielgruppe sind in erster Linie Frauen und das Design sollte Frauen ansprechen.
  • Die url also die Adresse der jeweiligen Produktseiten sollten in Klartext zu lesen sein. Zahlen oder gar lange Buchstabenkombinationen sind schlecht für die Indexierung unter den Suchmaschinen. In der Adresse sollte eine einfache Produktbezeichnung widererkennen zu sein. Z.B. /umstandsjacke-braun-groesse-XL
  • Die Produktseiten drüfen ruhig Textaufweisen. Eine Suchmaschine ist eine Textauslesemaschine und verwertet Schlagworte und Begriffe die die Seite bzw. das Produkt beschreiben entsprechend für die Listung.
  • Empfehlungsmarketing ist sehr wichtig geworten. Facebook und Google Plus tragen maßgeblich dazu bei das Quellen für Produkte wie Kleidung, Technik oder Haushaltsgegenstände unter Freunden und Bekannte geteilt werden. Gute Shops geben sogar Rabatt nach einer erfolgreichen Weiterempfehlung unter Facebook.
  • Die Bezahlmöglichkeiten sind zu einem der wichtigsten Eckpfeiler im Onlineshopping geworden. Der begehrte Mantel will heut zutage möglichst Sichter bezahlt werden. Mit Paypal oder Sofortüberweisung. Auch das ein bisschen in die Jahre gekommene „Bezahlen auf Rechnung“ schafft Vertrauen. (Was allerdings auch zu verspäteten Zahlungseingängen oder gar Zahlungsausfällen führen kann.)

Aber Schwangerschaftskleidung verkauft sich nicht nur über die erwähnten Eckpunkte, wichtig sind auch die Produktfotos und das weitere Marketing. Aber dazu mehr im Folgeartikel.

Tagged , , , ,

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*